Umformer der zweite

Der heutige Tag begann im Gegensatz zu Montag und Dienstag relativ früh. Dienstbeginn war für 7:00 Uhr angesetzt und so kam es das um 5:30 der erste Wecker auf sich aufmerksam machte.

Mein kleiner hat das gar nicht so witzig gefunden, war er doch noch relativ kaputt vom gestrigen Tag.

Doch der heutige Tag versprach besser zu werden. Dienstantrittsmeldung gemacht und Funkgerät geholt.

Dann hieß es erstmal Frühstück organisieren und auf einen Auftrag warten.

Es war ruhig, deshalb beschlossen wir eine Kollegin auf ihrem Zug zu besuchen, welche sich sehr gefreut hatte.

Doch der Besuch war nicht ganz umsonst, denn die Türstörung ließ nicht lang auf sich warten.

 

Kaum mit der Türstörung fertig kam über Funk unser Auftrag in die Abstellanlage von gestern zu fahren und einen Schadzug zu überführen.

Also gut umgestiegen auf die Linie richtig Abstellanlage. Doch was ist das ein bekanntes Gesicht dass uns sehr freudig begrüßte 🙂 Sie meint sie wäre begeisterte Blogleserin und Fan unserer beiden Kleinen. Gruß hier an der Stelle an die getroffene Kollegin 🙂

In der Abstellanlage angekommen den Zug angeschaut und festgestellt dass er die gleiche Störung wie der gestrige hatte :).Freude kam auf und wir beschlossen den Zug erstmal gründlich zu untersuchen.

 

Die Zeit verging die Werkstatt schaute vorbei half uns und machte den Zug soweit fahrbereit zur Überführung.

 

Mein kleiner natürlich wieder vorne mit dabei

Foto 1

 

 

In der Werkstatt angekommen haben wir den Zug abgestellt und haben uns den neuen U-Bahn Zug bei Sonnenschein angeschaut.

Mein kleiner mit kritischem Blick auf das neue Gefährt.

Foto 2

 

Anschließend wurde ein neuer Zug in einer Wendeanlage hinterstellt und dann wurde der Feierabend eingeläutet.

 

In diesem Sinne bis bald